1

mallorcas
zentrum

Für Mallorca sprechen nicht zuletzt die fantastische Erreichbarkeit durch einen internationalen Flughafen, die Lage und Sicherheit innerhalb Europas sowie natürlich die komplette Infrastruktur der Insel mit dem gut ausgebauten Straßennetz. Hinzu kommen eine absolut erstklassige medizinische Versorgung, internationales Bildungswesen für ausländische Familien mit schulpflichtigen Kindern sowie lebendige Ortschaften landeinwärts, die zum Haupteinzugsgebiet von IMMOBILIEN-SINEU gehören.

Dies alles macht Mallorca auch in Zukunft interessant für den Erwerb einer Immobilie für all diejenigen, die über ein kurzfristiges Engagement hinaus denken.

Im Zentrum Mallorcas findet man ursprüngliche Gemeinden mit ländlichem Charme, voller Menschen, die fest mit beiden Beinen auf der Erde stehen. So mancher Besitzer von Ferieneigentum, viele einheimische Familien, ausländische Residenten mit Arbeits- und Hauptwohnsitz in Mallorca haben hier Ihren Wunschort gefunden. Flankiert wird das Inselzentrum von den beiden zweit- und drittgrößten Städten Mallorcas, die „Möbelstadt“ Manacor im Osten und die „Handwerksstadt“ Inca im Westen.

Fast sternförmig führen jedoch fast alle Straßen aus den unterschiedlichen Himmelsrichtungen auf die 3.000-Seelengemeinde mit städtischem Charakter zu. Aufgrund seiner zentralen Lage wurde Sineu bereits im 13. Jahrhundert von König Jaime II. zur Residenz erhoben. Schon an der Zufahrtstraße von Palma nach Sineu bemerkt der Besucher eine gewisse Sonderstellung, die dieser Ort inne hat. Die als Camino Viejo de Sineu (alte Sineu-Straße) bekannte Landstraße, die 2001 großzügig ausgebaut wurde, ist die einzige direkte Strecke, die Palma mit der Inselmitte verbindet, ohne eine weitere Ortschaft zu durchqueren. Die Fahrtzeit zum Flughafen bzw. in die City Palmas beträgt ca. 30 Minuten.

An die herrlichen Strände in der Bucht von Alcudia sind es lediglich 20 Minuten. Inca, die drittgrößte Stadt Mallorcas, mit allen Einkaufsmöglichkeiten, ist nur 10 Minuten mit dem Auto entfernt. Und möchte man vom Auto pausieren, so steigt man in Sineu in den Zug und nach einer Fahrt über Inca und durch herrlich abwechslungsreiche Landschaften nach ca. 40 Minuten in Palmas Zentrum wieder aus.

Noch heute ist Sineu bekannt für den einzigen noch bestehenden großen Wochen- und Viehmarkt Mallorcas, bei dem man am Mittwoch, von 7 Uhr morgens an, Bauern beim Viehkauf und Einheimische beim Schwätzchen auf dem Gemüsemarkt beobachten kann. Ab 10 Uhr allerdings übernehmen die Touristen, die in Scharen den Ort regelrecht "besetzen", das Regiment. Schon wenige Stunden später jedoch kehrt wieder Ruhe ein. Die Straßen werden gefegt und am Nachmittag bleiben viele Geschäfte geschlossen - "Siesta" für die nur an diesem Tage gestressten Ladenbesitzer.